Sicherheits Plugins ab WordPress 4.7.2 nicht mehr unterstützt

Seit Version 4.7.2 unterstützt WordPress bei selbstgehosteten Blogs einige Sicherheit-Plugins nicht mehr, teilweise wurde die Weiterentwicklung der betroffenen Erweiterungen gänzlich eingestellt.

In meinem Fall handelt es sich um das Plugin Acunetix Secure WordPress logo-acunetix Acunetics schreibt dazu im WP-Support-Forum:

The Acunetix WordPress plugins are unsupported and we are no longer releasing any further updates for them and have not done so in a while. …

Aktuell nicht unterstützte Plugins werden auf Plugin Vulnerabilities gelistet.

Als gute bzw. sogar bessere Alternative nutze ich nun das Plugin All In One WP Security & Firewall logo-all-in-one-wp-security-firewall Hiermit können zudem Erweiterungen wie z.B. „Rename wp-login.php“ oder „WP Limit Login Attempts“ eingespart werden.

Advertisements

Eigenes Frontend Template für WP-Maintenance-Mode Plugin erstellen

Wer im WordPress Plugin WP-Maintenance-Mode die integrierten Einstellungen und Stylingmöglichkeiten nicht nutzen möchte, kann Besuchern auch eine selbst erstellte Frontend-Seite im aktivierten “Wartungsmodus” anzeigen.

Wer im WordPress Plugin WP-Maintenance-Mode die integrierten Einstellungen und Stylingmöglichkeiten nicht nutzen möchte, kann Besuchern auch eine selbst erstellte Frontend-Seite im aktivierten „Wartungsmodus“ anzeigen.

So ist es z.B. möglich, seine alte Webseite ohne zeitweiligen „Baustellenhinweis“ auf eine neue WordPress-CMS Webseite umzustellen. Alle Arbeiten am CMS erfolgen nach der Installation unbemerkt im Hintergrund. Einstellungen am Plugin müssen keine vorgenommen werden.

  1. WordPress und WP Maintenance Mode müssen installiert und aktiviert sein
  2. Aus dem Pluginverzeichniss wp-maintenance-mode/views/ die Datei
    maintenance.php herunterladen und mit einem Text-Editor öffnen
  3. Den Code der maintenance.php mit dem kompletten eigenen Code ersetzen (z.B. mit dem HTML-Code seiner alten Startseite), abspeichern und wieder auf den Server übertragen.
  4. Die Startseite der alten Webseite kann vom Server gelöscht werden.

Das aktivierte WP Maintenance Mode Plugin gibt nun die alte Startseite bzw. den eigenen Code als „Baustellenhinweis“ aus. Pfade zu Grafiken,  Unterseiten und Styles müssen nicht neu angepasst werden da die maintenance.php jetzt als Startseite angezeigt wird.

Hinweis: Bei Updates des WP-Maintenance-Mode Plugins werden alle Anpassungen überschrieben. Die maintenance.php sollte darum vorher lokal gesichert werden.